Bioindikatoren

DCX Technologies bietet spezielle Bioindikatoren zur Überwachung der Dekontaminationen an. Bei diesen Bioindikatoren handelt es sich um ausgiebig getestete Sporen von Geobacillus stearothermophilus (ATCC# 12980), der ein besonders widerstandsfähiger, aber nicht-pathogener Keim ist. Mit diesem Bioindikator kann sicher und einfach der Dekontaminationserfolg des DCXperts kontrolliert und bestätigt werden.

Produktmerkmale

  • Die Keime sind auf rostfreien Stahlcarriern fixiert.
  • Eine praktische Tyvek/Tyvek® Verpackung mit drei G. stearothermophilus Populationen.
  • Drei Carrier sind respektive mit Log 4, Log 5 und Log 6 Sporen inokuliert und in separate Kompartimente versiegelt.
  • Daumenlasche zum Abziehen; Perforiert zum beliebigen Aufhängen.

Anwendung der DCX Bioindikatoren

Der Einsatz und die Auswertung der DCX Bioindikatoren sind denkbar einfach. Die Bioindikatorverpackung wird ungeöffnet in den zu dekontaminierenden Raum gelegt und mit dem DCXpert begast. Anschließend wird der DCX Bioindikator wiedereingesammelt, die drei Stahlcarrier aseptisch entnommen und jeweils ein einzelnes Plättchen in ein beschriftetes, steriles Röhrchen mit sterilem Nährmedium gegeben und bebrütet. Eine Auswertung erfolgt mittels einer optischen Beurteilung der Röhrchen.

Ein wesentliches Merkmal der DCX Bioindikatoren sind die vorhin beschriebenen drei unterschiedlichen Sporenkonzentrationen in einer einzelnen, unterteilten Verpackung. Damit kann eine räumliche Verteilung des Mikro-Aerosols in Bezug auf erfolgreich dekontaminierte Log Stufen untersucht werden. Da mittels einer einzelnen Verpackung an einer Stelle bereits drei unterschiedliche Log Stufen (Log4, Log5 & Log6) auf einmal begast werden, kann für jede Position im Raum genau eruiert werden, welche Reduktion erzielt worden ist.